DOG 2022

Nachhaltigkeitspreis – Ideenwettbewerb für Ökologische Nachhaltigkeit in der Augenheilkunde

Die Augenheilkunde als ein Fach mit einer sehr großen, oft ambulant behandelten Patientenzahl muss ihren Beitrag zu einer mehr an Nachhaltigkeit orientierten Entwicklung leisten. Um diese zu fördern, laden die DOG und die Stiftung Auge zu einem Ideenwettbewerb ein.

Die Teilnahme steht allen in der Augenheilkunde Tätigen (Ärzten, Assistenzpersonal, Institutionen, Industrie, Patienten) offen.


Nachhaltigkeit

Mit Nachhaltigkeit wird die Fähigkeit bezeichnet, zu existieren und sich zu entwickeln, ohne die natürlichen Ressourcen für die Zukunft zu erschöpfen. Angesichts der ökologischen Herausforderungen gewinnt eine stärker an Nachhaltigkeit orientierte Lebensweise immer mehr an Bedeutung. So gilt es z.B. in möglichst vielen gesellschaftlichen Bereichen die CO2-Emissionen zu reduzieren, den Rohstoff- und Energieverbrauch zu senken und Verschwendung zu vermeiden. Dabei sind nachhaltig gestaltete Prozesse in der Regel nicht nur umwelt- und ressourcenschonend, sondern
auch kosteneffektiv.

Auch die Augenheilkunde als ein Fach mit einer sehr großen, oft ambulant behandelten Patientenzahl
sollte ihren Beitrag zu einer mehr an Nachhaltigkeit orientierten Entwicklung leisten.

Um diese Entwicklung zu fördern, laden die DOG und die Stiftung Auge zu einem Ideenwettbewerb ein, der allen in der Augenheilkunde Tätigen (Ärzten, Assistenz-personal, Institutionen, Industrie, Patienten) offensteht.

Wenn Sie eine Idee haben, wie der Alltag in Forschung, Lehre und Patientenversorgung nachhaltiger gestalten werden kann, dann bewerben Sie sich!

Gesucht werden in erster Linie Vorschläge und Ideen, die möglichst praxistauglich sind und zeitnah und effizient implementiert werden können.


Alle Informationen

Alle Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 1.5.2022 auf
awards.dog.org/ ein.

Weitere aktuelle Ausschreibungen für Preise, Forschungsförderungen, Dozenturen und Stipendien finden Sie auf der Website der DOG.